SeHT e.V.

Berichte

16. Juli 2016

Theaterspaziergang


Das war wirklich großes Theater: „Zum Markt getragen“, der Theaterspaziergang in und um Kirrweiler. Profis vom Chawwerusch und viele Laienschauspieler des Dorfes zeigten 550 Jahre Geschichte des Ortes. Nur 50 Zuschauer sind bei einer Aufführung zugelassen, damit jeder das Geschehen gut verfolgen kann. Am Ortsrand bei der Marienkapelle werden wir abgeholt. Es erinnert ein bisschen an die frühere Schulzeit: aufstellen in Zweierreihen. Aber schon erscheint das erste „Bild“: der Fürstbischof, dem wir nach Anweisung der Magd huldigen: „Hoch soll er leben!“ (Julia ruft überrascht: das ist ja der Herr Lehmann, mein Deutschlehrer!). Die Fronarbeiter werden ausgebeutet. Während der Bischof seinen Genüssen frönt, müssen sie Steine klopfen. Hier entdecken wir auch gleich Klaus, der bei der harten Arbeit schwitzt. Später werden diese Leibeigenen den Aufstand proben und das Wasserschloss demontieren. Gleich danach begegnen wir einer Familie, die unverschuldet ihr hab und Gut verloren hat und jetzt ins Armenhaus zieht.

Einfallsreich und lebendig wird uns die Geschichte des Dorfes vermittelt: in der Scheune versammeln sich die Auswanderer. Schwarze Frauen warnen, der Agent aber verspricht Freiheit und das gelobte Land in den Vereinigten Staaten.

Natürlich brauchte man auch vor 500 Jahren Geld. Wir erhalten unsere Dukaten in kleinen Beutelchen. Auf einer Straße stehen lebendige „Puppen“, die für eine Spende ihre Lebensgeschichte erzählen.

Ablassbriefe von Herrn Tetzel werden angepriesen mit genauer Angabe, welche Sündenstrafen für welchen Preis erlassen werden

Mit unseren Dukaten erwerben wir auch eine Eintrittskarte zum Markt. Hier ist der Barbier zu Gange, Kammerjäger und Händler jeglicher Art bieten ihre Waren feil und erzählen ihre Geschichten.

Zwei Stunden etwa dauert der kurzweilige Rundgang. Dankbar genießen wir Wasser und Saft, samt Brezeln, die Frau Roth für uns am Dorfbrunnen gerichtet hat.





Zurück


 

 

Termine

26.06.2018
Rechtliche Betreuung


22. - 24.06.2018
Grenzerfahrungen – Wochenende in Niederbronn les bains


20.07.2018
Grillen bei Familie Mühlhölzer in Ellerstadt


04. - 11.08.2018
Trainingsfreizeit in Nürnberg


20. - 21.10.2018
Bundesfachtagung, KSI Siegburg